MEDUNIS - Such- und Katastrophenhilfsdienst Österreich


"Menschen helfen, Leid mindern – und zwar unabhängig von Herkunft, Religion und anderen Aspekten"

 

  • Medunis wurde Anfang 2016 im Zuge des hohen Asylaufkommens als eine Gruppe von Freiwilligen gegründet. Ursprünglich hieß Medunis nicht Medunis, wir waren der Freiwillige Sanitätsdienst im Asylheim Salzburg Nord.
  • Anfang 2016 wurde der Gedanke immer lauter auch mehrere Asylheime zu betreuen, da ja schließlich alle Menschen das Recht auf gute Versorgung haben. So wurde überlegt, besprochen, Ideen gesammelt und letztendlich ein Name gefunden: MEDUNIS - MEDICAL UNIVERSAL SERVICE
  • Bis 23.11.2016 unterstützte die Betreuung der Asylwerber im Asylheim Münchner Bundesstraße.
  • Seit dem 01.01.2017 wurde MEDUNIS - MEDICAL UNIVERSAL SERVICE in MEDUNIS - Such- und Katastrophenhilfsdienst Österreich umbenannt, bekam offizielle Vereinsstatuten und wurde von der Vereinsbehörde der Landespolizeidirektion Salzburg zugelassen und eingetragen.
  • Da am 23.11.2016 die Betreuung der Asylwerber in der Münchner Bundesstraße endete, wurde nach einem neuen Vereinszweck gesucht, da wir bereits ein kleines Team von motivierten Helfern hatten.
  • Medunis engagiert sich seitdem im Katastrophenschutz und in der Suche nach vermissten Personen.
  • Am 15.03.2018 wurde die neue Leitstelle Salzburg gegründet und wird im Jahr 2018 vollständig in Betrieb gehen. Damit soll es nun möglich sein Vermisstennotrufe entgegen zu nehmen und Einsatzkräfte zu koordinieren.